previous arrow
next arrow
Slider

Die Anreise

Das Zeltlager beginnt um 15:00 Uhr mit der Begrüßung und der Zelteinteilung. Ab 14:00 Uhr könnt ihr euer Kind „einchecken“. Um Missverständnisse zu vermeiden und den Check-In zu erleichtern, wäre es gut, wenn sich die Kinder, die gemeinsam in ein Zelt möchten, gemeinsam am Check-In melden. Am besten ihr sprecht euch bei der Anreise nach Möglichkeit ab.

Nach der Begrüßung erfolgt die Zuteilung der Zeltbetreuer sowie der Zelte.

Der Zeltbetreuer

Jedes Zelt besitzt einen festen Zeltbetreuer. Dieser wird während der Zelteinteilung festgelegt und ist beim Einrichten des Zeltes vor Ort und steht für dich bereit. Er ist während des gesamten Lagers verantwortlich für dein Kind, der erste Ansprechpartner, Aufpasser, Helfer in der Not, Spielkamerad, große Schwester oder Bruder. Daher ist es sehr wichtig, dass du ihm jetzt alle notwendigen Informationen gibst die er braucht um auf dein Kind aufpassen zu können. Den Impfpass und die Krankenkarte sammelt der Zeltbetreuer direkt ein und verwahrt diese zentral im Haus. Auch für Fragen zum Lager steht der Zeltbetreuer dir Rede und Antwort.

Das Gepäck

Das Gepäck deponieren wir vor Lagerbeginn zentral am Lagereingang. Um Chaos zu verhindern bitten wir, das Gepäck erst nach der Begrüßung und der Zelteinteilung zum Zeltbezug zum Zelt zu bringen. In welchem Zelt dein Kind die nächsten 17 Tage verbringen wird, stellt sich erst bei der Zelteinteilung heraus. Der Betreuer zeigt euch das Zelt Ihres Kindes und beantwortet dir dort alle Fragen.

Der Abschied

Wenn alle Fragen geklärt sind und sich dein Kind im Zelt eingerichtet hat, ist für dich der Zeitpunkt gekommen Abschied zu nehmen. Keine Sorge. In 10 Tagen ist schon der Besuchersonntag und auch während des Lagers gibt es für dich etwas zu tun.